Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /home/elkadotc/public_html/plugins/system/helix3/core/classes/menu.php on line 89

 

Dies ist die neue und (für den Moment!) unvollständige Version!
Die Englisch-Gehalt ist mehr vollständig ....in diesem Moment!
Sie müssen die Englisch-Version für die Artikeln zu lesen, weil die  Übersetzungen  mit Hilfe von Google oder andere Software gemacht wurden; Sie können helfen, diese Seite zu verbessern, wenn Sie etwas zu korrigieren moechte....

Newsletter subscription

Kometenbahn Form

2.5 Form der Umlaufbahn des Kometen

            In Bezug auf die Kometen, die Newtonschen Gleichung der Kräfte ist:

            Cometary orbit 01         (2.21) wo :  Cometary orbit 02               (2.22) und Cometary orbit 03 

hN - während der Bewegung konstant bleibt Energie konstant.

            Für:

            a) Cometary orbit 04, hN <0, E <0, das ist (2.23) der Komet eine Ellipse;

            b) Cometary orbit 05, hN = 0, E = 0, das ist (2.24) der Komet beschreibt eine Parabel;

            c) Cometary orbit 06, hN> 0, E> 0, das ist (2,25) der Komet beschreibt eine Hyperbel;

            Von den rund 830 Bahnen der Kometen wir wissen bis jetzt, nach der Newtonschen Theorie, haben 73% eine quasi-parabolischen Exzentrizität 0,99 <e <1,01 und nur 27% haben e <0,99, das heißt, sie bewegen sich auf elliptischen Bahnen deutlich. Von den fast parabolischen Bahnen gibt es 14% hyperbolischen, 16% sehr verlängerten Ellipsen und 43% parabolisch. Wir schließen aus dieser Verteilung der Umlaufbahnen von Kometen in der Newtonschen Theorie, dass diese Kometen sind nicht ständigen Mitglieder des Sonnensystems.

            Aber es gibt viele Argumente für die These, dass die Kometen sind effektiv ständigen Mitglieder des Sonnensystems, und die meisten Astronomen halten diese Ansicht. Im Jahr 1932 verkündete E. Opik erstmals die Hypothese von der Existenz eines "Reservoir der Kometen" am Ende unseres Sonnensystems, die die Kometen verlassen unter der störenden Wirkung der Sterne entfernt. J. van Woerkom (1948) und J. Oort (1950-1951) gezeigt, statistisch und Himmelsmechanik einfach, dass die Kometen sind ständige Mitglieder des Sonnensystems.

            Diese Kometen von der Sonne auf einer elliptischen ersten (primären) Orbit zu starten, aber unter dem Einfluss der Planeten ihre Bahnen kann eine parabolische oder hyperbolische Form zu bekommen.

            Bis jetzt nur etwa 25 solche primären Bahnen wurden bestimmt, wobei bewiesen, dass sie wirklich elliptisch. Es ist jedoch nicht ausreichend, um eine endgültige Schlussfolgerung ziehen. A.O. Leuschner veröffentlicht eine statistische Untersuchung über die Kometenbahnen. Das Ergebnis ist: Je länger der Komet Beobachtung ist umso wahrscheinlicher, dass seine Bahn ist keine Parabel (und umso weniger ist es eine Hyperbel).

            Diese Beobachtung wird durch die folgende Tabelle veranschaulicht:

Sichtbarkeit Zeit des Kometen

Registrierte parabolischen Bahnen

1-99 days

68%

100-239 days

55%

240-511 days

13%

      

            <Für einen Kometen während der 240 Tage oder mehr sichtbar ist, ist es äußerst zweifelhaft, dass eine Parabelbahn endgültig festgelegt werden ...>

            Die Theorie, wonach die Kometen allgemeinen ständige Mitglieder des Sonnensystems, scheint durch die oben erwähnten statistischen Daten bestätigt werden.

            In der Theorie der Wirbel wird die Gleichung der Kräfte, die durch die Einführung des Korrekturterms:

    Cometary orbit 07(2.26),        wobei:Cometary orbit 08(2.27) und Cometary orbit 09

           As (2,28), kann die Geschwindigkeit des Kometen (Vg), die größer als der in der Newtonschen Theorie und abweichend davon kann ihre Bewegung elliptisch sein.

            Angenommen, bei einem Kometen, entsprechend der Newtonschen Theorie wird, ist es die Bahn eine Parabel, während sie durch die neue Theorie die gleichen Komet läuft auf einer Ellipse, da der Komet nicht die notwendige parabolischen Geschwindigkeit erreichen. Alle parabolischen Kometen der Newtonschen Theorie werden elliptisch umkreist Kometen durch die Einführung der Korrekturterm.

            Hinzufügen der Korrekturfaktor, gibt es die folgende Verteilung der Formen der Bahnen der Kometen:

            - Deutlich elliptischen Umlaufbahnen: 27% + 16% + 43% = 86%

            - Möglich hyperbolischen und parabolischen Bahnen: 14%.

            Auf der Grundlage dieser Art von Verteilung, können wir behaupten, dass die Kometen sind ständige Mitglieder des Systems, selbstverständlich gibt es auch die Kometen mit parabolischen oder hyperbolischen Bahnen, aber sie sind ein Ergebnis der elliptischen Umlaufbahn der Planeten (Jupiter, Saturn störende ). Wenn ein Komet wird in der Nähe zu einem großen Planeten kann das Gravitationsfeld des Kometen entweder beschleunigen oder verzögern sie abhängig von der Relativbewegung zwischen Planeten und Kometen vor der Annäherung.

            Wenn der Komet Geschwindigkeit wird durch das Gravitationsfeld des Planeten erhöht wird, kann der Komet Orbit bekommen entweder parabolischen oder hyperbolischen; wenn es noch elliptische bleibt, ändert es seine Bahnparameter.

            Wenn der Komet Geschwindigkeit wird durch das Gravitationsfeld des Planeten verringert, wird der Kometenbahn eine Ellipse, die weniger als vor der "einfangen" ist.

 

      

 

 
© 2017 All Rights Reserved Coșofreț Sorin Cezar

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /home/elkadotc/public_html/plugins/system/helix3/core/classes/Minifier.php on line 227

Please consider supporting our efforts.for establishing a new foundation for exact sciences

Amount