Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /home/elkadotc/public_html/plugins/system/helix3/core/classes/menu.php on line 89

 

Dies ist die neue und (für den Moment!) unvollständige Version!
Die Englisch-Gehalt ist mehr vollständig ....in diesem Moment!
Sie müssen die Englisch-Version für die Artikeln zu lesen, weil die  Übersetzungen  mit Hilfe von Google oder andere Software gemacht wurden; Sie können helfen, diese Seite zu verbessern, wenn Sie etwas zu korrigieren moechte....

Newsletter subscription

Sonnenflecken

Sonnenflecken, Stern Gas Modell und Absurditäten der modernen Physik

Die jetzige Erklarung
Die Sonne ist der nächste Stern zur Erde. Obwohl für uns scheint es etwas Außergewöhnliches Skala wird die Sonne als ein Himmelskörper banal, Teil G2V Spektralklasse, die Klasse, die anderen rund 100 Milliarden Sterne in unserer Galaxie nur enthält.
Da die chemische Zusammensetzung, ist die Sonne 75% Wasserstoff und 25% Helium Masse besteht. Andere Chemikalien in kleinen Anteilen (ca. 0,1 Masse-%) gefunden. Aufgrund dieser Zusammensetzung, die Sonne ,, gibt es eine feste Kruste und keine flüssige Materie ", alle Materie ist völlig Solargas.
In Übereinstimmung mit aktuellen theoretischen Modells ist die Sonne eine große Masse von geladenen Teilchen, der Energie erzeugt durch Kernfusion Reaktionen, die irgendwo in der Kern oder Kern. Es wird angenommen, dass das Solarkerntemperatur etwa 15 Millionen Grad und Drücken um 250 Milliarden Atmosphären. Der Bereich, in Kernreaktionen erzeugen diese stellen nur ein Viertel des Radius der Sonne, aber es etwa die Hälfte ihrer Masse speichert.
Nach Fusionsreaktion werden Wasserstoffkerne zu Helium Emission von große Mengen an Energie in Form von Gamma-Photonen umgewandelt. Auf seinem Weg zu der Oberfläche, werden diese Photonen absorbiert und kontinuierlich bei Temperaturen zurückgeleitet wird zunehmend weniger, so daß ihr Energieniveau bereits im sichtbaren Photo.
Solarstrahlungszone um den Kern, von einer starken Abnahme der Dichte und der Druck aus und die Temperaturen fallen auf Werte in der Größenordnung von einer Million Kelvin. Außerhalb der Strahlungszone eine Konvektionszone, wo die Sendeleistung als die Photosphäre Konvektionsströme gemacht.
Charakteristisch G2V Sterne, hat Photosphäre eine Temperatur von ca. 5800 K.
Durch das Fernrohr zu sehen, ist die Photo als Netzwerk von Granulaten, die in einem ständigem Rühren die kommen und gehen in wenigen Minuten sind vorgestellt. An einigen Stellen ist die Sonne ein paar dunkle Flecken genannt Sonnenflecken, die sehr studierte nach der Erfindung des Teleskops und Teleskop wurden. Sonnenflecken sind dunkle Materie Regionen, weil sie "cool" Regionen, nur 3500-4000 K, und das weniger warm als die umliegenden Regionen. Sie werden oft in Paaren zugeordnet ist, die als eine große Magnetpole dient. Kann für mehrere Wochen sichtbar bleiben. Die Anzahl der Punkte auf der Sun beachten variiert von einem Zyklus von etwa 11 Jahren.
Die Ursache der Sonnenflecken ist derzeit nicht bekannt. Es wird geschätzt, daß eine Fleckenbildung eine wichtige Rolle spielt allgemeinen Magnetfeld der Sonne. So lokal starke Magnetfelder wodurch die Sonnenflecken. Magnetische Felder sind bereits mit der Bühne erscheinen, vor der tatsächlichen Bildung von Sonnenflecken. Diese Felder schwierig, die Oberfläche Eruption heißer Gase. Dies könnte die in Sonnenflecken beobachtet niedrigen Temperatur zu erklären.
Die häufigsten Flecken Flecken bipolaren Gruppen oder Vereinigungen als Ketten-Spots. Diese Flecken sind in der Regel parallel Gruppen mit dem Breitengrad, der die östlichen und westlichen Enden entgegengesetzte magnetische Polarität präsentiert entfernt. Nach einem 11-Jahres-Zyklus, Sonnenflecken Polarität ändern.

Die Erklärung vorgeschlagen
Obwohl das Thema nicht direkt mit Elektrizität oder Magnetismus verbunde ist, kann die ganze Erklärung der Entstehung von Sonnenflecken von einen neuen Postulat,  die in dem Buch Magneticitatea detailliert beschrieben wird: Eine flüssige, die elektrisch neutral ist, in Rotation, unter bestimmten Bedingungen ein makroscopic Magnetfeld erzeugt wird.Un festen,  die elektrisch neutral ist, in Rotation, unter bestimmten Umständen ein Magnetfeld erzeugt niedriger als flussiger;  Ein  Gas,  die ionisiert  oder nicht ist, wird die Drehung erzeugt keine makroskopischen Magnetfeld.

Eine erste Feststellung, dass aus dieser Forderung ergibt sich durch die Unmöglichkeit eines gasförmigen Körpers repräsentiert, eine makroskopische Magnetfeld unabhängig voneinander. Auch wenn diese Angelegenheit als Himmelskörper Plasma (ionisiertes Gas) ist es möglich, dass die Selbstorganisation von Materie und makroskopischen thermischen Bewegungen gleichzeitig mit Gas, so dass wir ein Magnetfeld unabhängig voneinander erzeugt. Experimente Plasma in Ringsystemen oder Kugel können zeigen, dass wir in einem bestimmten Volumen und das zu beschränken, dass die Grenze der Bewegung des Plasmas.
Folglich ist die aktuelle sternförmig, in Form von ionisiertem Gas ist das Material ist reiner Unsinn und eine rationale Wissenschaft sollten alles tun, um es zu vermeiden. Im Jahr 1994, vor fast zwei Jahrzehnten habe ich versucht, eine neue Theorie der Schwerkraft auf der Basis der Strömungsmechanik zu veröffentlichen. Obwohl die Theorie der Lage war, eine rationale Erklärung für viele aktuelle Rätsel der Physik wie zum Beispiel: Temperatur von 1,5 Millionen Grad in der Sonnenatmosphäre, die Beschleunigung der Gas in Kometenschwänze proportional zum Molvolumen (22,4) usw. sowohl NASA, ESA waren und Fachzeitschriften nicht daran interessiert, zu veröffentlichen oder ihre Bewerbung.
Von dieser Theorie fehlte eine stellare Modell Erläuterung der Funktionsweise eines Sterns mindestens und möglicherweise seine Entwicklung. Dementsprechend wird diese und weitere Studien über bestimmte Aspekte stellare neugierig, die bereits experimenteller Ebene bekannt sind, aber entweder falsch interpretiert oder schon vergessen, in einer Schublade verstaubt konzentrieren.
Sicherlich stellare Modell basiert auf dem Grundsatz, dass die Sonne ein Körperflüssigkeit vorgeschlagen. Wir wissen nicht genau, was erwartet Sie im Herzen dieser Himmelskörper passiert, aber von dem, was wir auf der Oberfläche zu sehen, glauben wir, dass ein kochenden Kessel, die manchmal hat eine ruhige Kochen turbulenten Zeiten. Es bleibt zu sehen, ob der Strömungsmechanik in seiner klassischen Form ist gut geeignet, um die Bewegungen, die wir auf der Oberfläche des Sterns sehen, oder Sie annehmen, um Platz im Inneren zu nehmen oder müssen einige Änderungen zu beschreiben.
Gilt nicht für hier zu wiederholen, wie ich sah auf das Magnetfeld der Erde ist, dass die Bewegung der Materie in der ionisierten Form eines Himmelskörpers ist nicht mit der Existenz eines Magnetfeldes es selbsttragend kompatibel.
Daher ist die vorgeschlagene Modell enthält die Sun Wasserstoff und Helium in flüssiger Form und bei einer Temperatur oberhalb von 5800 K, einem Temperaturanstieg in Richtung des Kerns der Sonne. Selbst der Sternkern, in dem Fusionsreaktionen stattfinden, können wir nicht zugeben, dass nur aus positiven Kernen und Elektronen, die ohne der unmittelbaren Umgebung. Eine Temperatur von 15 Millionen Kelvin, ist nicht in der Lage, die Stabilität der Kernmaterie in Abwesenheit von Elektronen in der Sternkern zu gewährleisten.

Sonnenflecken und Sonnenhelligkeit Anomalie

Das einfachste Problem weiterhin ungelöst und schon vergessen durch die moderne Astronomie ist ,, neugierig "Zusammenhang zwischen Sonnenaktivität und Sonnenschein (oder Solarkonstante). Obwohl Sonnenflecken haben eine Temperatur ,, "unter dem Durchschnitt Photosphäre, und wir erwarten eine erhöhte Anzahl von Sonnenflecken zu einem Rückgang in der Sonne führen, ist die Situation genau umgekehrt. Je mehr Sonnenflecken haben die Sonne, und somit die Energiemenge, die von der Sonne eingestrahlt ist höher.
Die aktuelle Erklärung zur Begrenzung der Bewegung ,, heiße Gase "in ,, einigen Magnetfelder" ohne eine rationale Erklärung hat, wird direkt von experimentellen Beobachtungen widerlegt. So Sonnenflecken sind direkt mit den konvektiven Bewegungen Typ, der in der Photo auftreten bezogen, und es gibt Studien, die zeigen, dass diese Stellen haben Kegel mit der Spitze in Richtung des Inneren der Sonne.
Die vorgeschlagenen Theorie Sonnenflecken sind Ausdruck einer genaueren Aktivitäten der Sun turbulenten turbulenten Sieden. Auch wenn die Sonnenflecken wird die Emission durch konvektive Bewegungen reduziert, muss die Wärmemenge, die von einem Beobachter auf der Erde gemessen wird insgesamt eine höhere, als wenn ein leichtes Sieden sein.
Folglich mehr Sonnenflecken, abgestrahlt mehr Energie in den Raum als Ganzes. Sicher beim Kochen Turbulenzen neben der Form der Strahlungsenergie Kessel (Sonne) wirft und fällt (dh Solarmaterial). Es ist bereits eine Tatsache, experimentell, dass der Bereich in unmittelbarer Nähe ein Sonnenfleck Photosphäre hat eine weit überlegene Glanz gefunden ...
In der Theorie vorgeschlagen Sonnenflecken Temperatur nicht im Bereich von 3500-4000 K. Dies ist nur ein scheinbarer Effekt sein. Wie in der Sonnenflecken ist die Emissionsenergie sehr vermindert, für einen entfernten Beobachter Messung der Temperatur auf der pro Flächeneinheit ausgestrahlte Energie, wird dieser Bereich mit einer niedrigeren Temperatur erscheint. Aber der Begriff der Temperatur können wir es auf diese caracateriza? Die Temperatur eines Flecken durch die Menge der Energie pro Flächeneinheit emittiert wird? Und wenn aus irgendeinem Grund können Photonen Region emittieren? Vielleicht in diesem Fall die Temperatur der Sonnenflecken ist zumindest gleich oder sogar größer als die Photo und die Emission in der Nähe der Sonnenflecken erhöht.
Auch im Lichte der modernen Wissenschaft, zu akzeptieren, dass Sonnenflecken Temperatur niedriger ist als die Photosphäre erscheint als eine Absurdität ist. Da Sonnenflecken sind Bewegungen der Materie aus der Konvektionszone der Sonne, ist es unmöglich, die Sache zu Temperaturen von 3800 K. haben

Die magnetische Feldstärke und Sonnenflecken

Ein weiteres Problem blieb ungelöst für aktuelle Physiker ist die magnetische Feldstärke an der Sonnenflecken. Aktuelle Informationen, das Magnetfeld in der Photo allgemeine Ruhe ist etwa ein Gauss, etwa zweimal das Magnetfeld an der Erdoberfläche gemessen.
Es ist jedoch möglich, dass die Höhe der Flecken Magnetfelder haben Werte zwischen 2500-3500 Gauss Umgebungen, manchmal bis zu 5000 Gauss kann? Aktuelle Wissenschaft ist nicht in der Lage, eine befriedigende Antwort zu geben. Das Thema wird vollständig vermieden körperlichen oder theoretische Verträge, aus dem einfachen Grund, dass niemand konnte sich vorstellen, einen Mechanismus, um die Bildung einer solchen Magnetfeldern zu gewährleisten.
Offenbar ein ionisiertes Medium haben die Teilchen Bewegungsfreiheit, da davon ausgegangen, aktuelle Wissenschaft konnte eine zufällige Anhäufung von Aufgaben auf die gleiche Weise und ihre Strömung für eine kurze Zeit zu rechtfertigen. Aber eine solche Zufalls Agglomeration erzeugen könnte, wenn wir zügig bemessen, ein Magnetfeld von einigen Gauss. Um die Bildung eines Magnetfeldes von mehreren tausend Gauss monate erläutern und anhalten, muss man eine Ursache und eine spezifische Mechanismus sein. Oder so ähnlich gibt es nicht und kann nicht in der modernen Wissenschaft formuliert werden.
Eine weitere Kuriosität, die oft nicht einmal in den wissenschaftlichen Referenztexten erwähnt, aber ist seit Jahrhunderten bekannt ist, ist die Drift der Sonnenflecken während einer Halb 11-jährigen Sonnenzyklus (Abb. 1). So zu Beginn des Sonnenzyklus, in den hohen Breiten 40-50 ° erscheinen die Flecken, manchmal sogar 60 °, und messen Sie den Lauf der Zeit werden die Punkte bei Breitengraden immer kleiner der Nähe des Äquators Solar gebildet; selten bilden unter 5 ° Breitengrad Sonnenflecken. Also im Grunde haben wir ein bevorzugter Bereich der Sonnenfleckenbildung zwischen 5 ° und 40 ° Breite.

petele-solare-01

Abbildung 1. Die Drift der Sonnenflecken im Sonnenzyklus
In der Theorie ist es, dass die Sonnenflecken Teil eines allgemeinen Kreislauf der Bewegung des Materials in der Konvektionszone des Sonnen vorgeschlagen. Solche Konvektion Zellen in hohen Breiten ausgebildet, und dann beginnen, auf dem Äquator absteigen. Eine Drehbewegung der Materie in Konvektionszellen liegt gegenüber der nördlichen Hemisphäre auf der südlichen Halbkugel während eines Halbkreises 11 Jahren. In der Solar Äquator Konvektionszellen aus den nördlichen Hemisphäre treffen Konvektionszellen aus der südlichen Hemisphäre und Vernichtung. Aus diesem Grund sind kleine Sonnenflecken in hohen Breiten (über 45 °) beobachtet wird, da die Konvektion Zellen Reife oder niedrigen Breiten erreicht (unter 5 ° C), wo sie sich gegenseitig vernichten.
In der Theorie wird vorgeschlagen, dass die Bewegung eines neutralen flüssige Material kann ein Magnetfeld zu erzeugen, und daher jeder Konvektionszelle erzeugt ein Magnetfeld mit einer bestimmten Orientierung, abhängig von der Ausrichtung der Strömung von Material in dieser Zelle.
In der Theorie schlägt eine Sonnenfleck ist nichts anderes als eine fragmentierte Konvektionszelle ....
Wenn eine Zelle gebrochen wird, ist die damit verbundenen Magnetfelds fragmentiert, und erzeugt automatisch lokal starken Magnetfeldern (Fig. 2). In der Theorie wird vorgeschlagen, dass das Auftreten von starken lokalen Felder ist eine Folge der Änderung der Strömungs Konvektion Zellen, möglicherweise aufgrund der Fragmentierung dieser Konvektion Zellen. Daher Sonnenflecken auf der Oberfläche der Photosphäre als Paare wenn auch manchmal aufgrund der allgemeinen Turbulenzen ist schwierig, sie beide gleichzeitig sehen.

petele-solare-02

Abbildung 2. Das Auftreten von lokalen Magnetfeldern infolge der Fragmentierung der Konvektion Zellen.

Nach einem Halbkreis von 11 Jahren verändert unabhängig von ihrer Drehrichtung in den Konvektions-Zellen, die in hohen Breitengraden zu bilden. Wenn diese Zellen gegenüber dem Äquator und Fragmente bewegen, werden magnetische Felder in entgegengesetzte Richtungen (Fig. 3) als die in der vorherigen semiciclul erzeugt gebildet.

petele-solare-03

Abbildung 3: Ändern der Polarität der Sonnenflecken nach einem Halbkreis

Die vorgeschlagene Theorie des Magnetfeldes der Sonne besteht aus mindestens zwei Komponenten.
Eine Komponente des Magnetfeldes der Sonne wird von der gesamten Drehung der Sonne um seine Achse (Hrotatie) gegeben und diese Komponente für die vorliegende Thematik keine Bedeutung.
Ein weiterer Bestandteil der Solar Magnetfeld durch Konvektion zwischen dem Kernmaterial und der Photo gegeben. Man könnte sagen, daß die Sonne als die ähnliche Magnetfelder eines Magneten üblich, nur dass in diesem Fall ein magnetisches Feld ist gleichbedeutend mit einem Umluftzelle betrachtet werden. Durch das Hinzufügen von allen existierenden Konvektionszellen in der Sonne erzeugte magnetische Effekte zu erhalten Hconvectie.
Allgemeine Magnetfeld der Sonne wird sein:
HSolar = Hrotatie + Hconvectie
Obwohl der Anteil der Konvektion sicherzustellen Solar Masse wird durch ein paar Prozent der Masse der Sonne dargestellt, kann Hconvectie einen viel größeren Anteil der allgemeinen Magnetfeld der Sonne bei.
Aber unabhängig von der Gesamtwert Hconvectie wenn eine solche Konvektion Zelle oder ein magnetisches Feld in der Sonne gestört oder fragmentierten lokalen Magnetfeldwerten, die erzeugt werden, sind bemerkenswert.
Obwohl es wahrscheinlich ist und eine allgemeine Umkehrung des Magnetfeldes der Sonne einmal alle 11 Jahre, ist dies die bei Fehlen eines klaren Ursache. Daher in Theorie schlägt vor, sich ändernde Magnetfeld der Sonnenflecken ist nur ein lokales Phänomen durch eine Änderung in Richtung der Bewegung der Materie in Konvektionszellen verursacht. Gewiß, die dem Stand der Technik, die circumterrestrial Orbit Satelliten oder Sonden circumsolare Bewegungen auszuführen, können Sie diese Überprüfungen hypothetischen Änderungen der Polarität des Magnetfeldes der Sonne Aber die Wissenschaft heute lieber Geld für Kleinigkeiten zu werfen ....
Bei geringer Sonnenaktivität, Konvektionszellen mit maximaler Effizienz, und wir haben keine nennenswerte Größe Sonnenflecken. Wir können sagen, dass Kochen ist ruhig. Granulate werden kontinuierlich gebildet und werden aus dem Photo resorbiert.
Wenn die Konvektionszellen keine Energie nach außen abfließen sind, wird deren Betrieb gestört und Konsequenzen variieren, je nachdem, wie Konvektionszelle schafft es sammeln sich bis zu einem gewissen Punkt diese überschüssige Energie und lassen Sie ihn.
Im Moment haben wir nur wenige Informationen über Konvektionszellen und wie sie wirklich funktionieren. Aktuelle Forschung in diesem Bereich ist zu Diskussionen über Prioritäten beobachten Sonnenflecken oder Sonnenzyklen in der Vergangenheit jetzt und in der Zukunft Bereitstellung von terrestrischen Katastrophen aufgrund des Fehlens der Sonnenflecken oder Sonnenstürme hypothetischen begrenzt. Die Wissenschaft hat als Hanswurst, und die Wissenschaftler als Clown zu kommen. Dies ist, was passiert, wenn Geld, aber keine Ideen ...

 

 

 

© 2017 All Rights Reserved Coșofreț Sorin Cezar

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /home/elkadotc/public_html/plugins/system/helix3/core/classes/Minifier.php on line 227

Please consider supporting our efforts.for establishing a new foundation for exact sciences

Amount