Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /home/elkadotc/public_html/plugins/system/helix3/core/classes/menu.php on line 89

 

Dies ist die neue und (für den Moment!) unvollständige Version!
Die Englisch-Gehalt ist mehr vollständig ....in diesem Moment!
Sie müssen die Englisch-Version für die Artikeln zu lesen, weil die  Übersetzungen  mit Hilfe von Google oder andere Software gemacht wurden; Sie können helfen, diese Seite zu verbessern, wenn Sie etwas zu korrigieren moechte....

Newsletter subscription

Quantum Hypothese und kosmische Körpertemperatur

Quantum Hypothese und kosmische Körpertemperatur

Die Experimente ist eine Erweiterung der vorangegangenen Versuch , Thermodynamik und Quantenhypothese '' .
Vielleicht für einen kleinen Körper und eine einfache Laborversuch ist es schwierig, die elektromagnetische Strahlung im Radio oder Mikrowellen durch eine gekühlte Körper emittiert wird . Also schauen wir uns ein wenig in unserem Sonnensystem . Für die Zwecke des Experiments Mond ist ein ideales Objekt , weil kalt ist (sehr kalt in der Beurteilung von unserer gemeinsamen Intervall von Temperatur) . Es ist bekannt, dass für Moon die mittlere Oberflächentemperatur ( Tag) etwa 107 ° C und in der Nacht ist Mittlere Oberflächentemperatur ( Nacht) -153 ° C. Dieser Unterschied ist auf die Sonneneinstrahlung und die Abwesenheit von Mond Atmosphäre , natürlich Sun Strahlungswärme nur die oberflächliche Schicht der Mondoberfläche .
Wenn ein Körper emmits elektromagnetischen Strahlungen abhängig von seiner temparature , wenn man bedenkt Mond bei -153 ° C , nach Wien Verschiebung gering, maximal elektromagnetische Strahlung muss in Mikrowelle Domain gezählt werden.

Für -153 º C, ist cosmic01so Frequenz 12THz
Das Emissionsspektrum der Mond hat eine Form wie in fig. 1

cosmic02


Abbildung 1 . Mond Schwarzkörperspektrum

Das Spektrum der Mond ist vor allem in Radio-und Mikrowellen konzentriert. Für einen Beobachter der Erde , wird die eigene Spektren des Mondes mit empfangenen Strahlung aus Sonne und reemittierten überlappt . Die Sun -Emission in Radio-und Mikrowellen- Domain ist unbedeutend , und wie wird in der Astronomie Buch gezeigt werden , diese Strahlung nicht von schwarzen Spektren kommen .
Nach dieser experimentellen Betrachtung , was erwarten würde eine Erde Beobachter mit einem Detektor für Radio -oder Mikrowellen- Empfang ausgestattet ?
Halten der Teller in einer festen Position , sagen wir , die auf die Linie OB , eine Erdleitung Beobachter messen eines Signals im Radio- und Mikrowellenbereich des in Figur dargestellt. 2 in Abhängigkeit von der relativen Mondposition .

cosmic03

Abbildung 2 . Radio oder Mikrowellen-Signal durch eine feste Schale der Erde registriert

Im Falle einer Schale mit der Möglichkeit, gedreht wird, nachdem der Mond Position, praktisch sollte das Signal relativ konstant während der Mond Fahrt von A nach C.
Natürlich ist die Erde Beobachter sollten berücksichtigt auch die Deckkraft der Atmosphäre für verschiedene Wellenlängenbereiche genauer die Absorption von Mikrowellen . Aber wenn Penzias und colab . , Die kosmische Mikrowellenstrahlung beobachtet wurde vor fünfzig Jahren , mit primitiven Geräten , wird es sehr einfach, das folgende Experiment durchgeführt zumindest qualitativ sein , auch.
Das Experiment kann weiter detailliert werden und das Signal in Radio-und Mikrowellen- Domäne kann beurteilt werden, ob auf dem Mond Phase werden.
Es sollte eine Abhängigkeit der Intensität des empfangenen Signals auf Mondphase wie in Fig. 3 zu erwarten.
Bei Neumond ist Sun Erhitzen der andere Teil des Mondes , ungesehen von der Erde. In diesem Fall wird die Emission im Mikrowellen-und HF -Domäne attaints ein Maximum. In Zwischenstellung wie : Halbmond , im ersten oder dritten Quartal , usw. die Emission in Radio-und Mikrowellen- Domains muss niedriger als im Falle eines neuen Mond, aber höher als Vollmond. Diese Variation ist durch die Änderung der Emissionsspektren der Oberfläche des Mondes durch die Sonne Heizung. Bei Vollmond kann die Oberfläche des Mondes zu 107 ° C erreichen und bei dieser Temperatur die Spektren sollte bis infraroten Bereich verschoben werden , und die consequnetly Emmision in Radio-oder Mikrowellen abnimmt.

cosmic04

Abbildung 3 . Mondphase und elektromagnetische Emission

Sind diese up präsentiert Folgen Quantenhypothese experimentell beobachtet ?
Ganz vor langer Zeit habe ich versucht, den Ausstoß von Mond in Funkwellen Domäne mit Funkamateur Instrumente erkennen .
Die Ergebnisse waren komplett negativ. Mond ist ganz still in Radio Domäne. Natürlich, wenn Mond ist ganz still in Radio Domäne, ist die erwartete Veränderung der Emission mit Mondphase ohne Sinn. Die gleichen Ergebnisse müssen auch in der Mikrowelle Domäne.
Folglich auch bei kosmischen Ebene der Quanten- Hypothesen müssen ausgeschlossen werden. Die eigentliche Interpretation der Cosmic Microwave Radiation (CMB) hat eine andere Herkunft wie weiter vorgestellt werden.

 

 

Quantum hypothesis and cosmic body temperature

The experiments is a extension of previous experiment ,,Thermodynamics and quantum hypothesis’’.
Maybe for a small body and a simple laboratory experiment it is difficult to measure the electromagnetic radiation in radio or microwave emitted by a cooled body. So let’s look a little bit in our Solar System. For the purpose of experiment Moon is an ideal object because is cold (very cold in judging from our common interval of temperature). It is known that for Moon the mean surface temperature (day) is about 107°C and in the night Mean surface temperature (night) -153°C. This difference is due to the Sun exposure and the absence of Moon atmosphere; of course Sun radiation heat only the superficial layer of Moon surface.
If a body emmits electromagnetic radiations dependent on its temparature, considering Moon at -153°C, according to Wien displacement low, a maximum of electromagnetic radiation must be counted in microwave domain. 

For -153ºC ,  cosmic01so frequency is 12THz
The emission spectrum of Moon will have a form like in fig. 1

cosmic02


Figure 1. Moon blackbody spectrum

The spectrum of Moon is concentrated mainly in Radio and microwave. For an Earth observer, the own spectra of Moon is overlapped with received radiation coming from Sun and reemitted. The Sun emission in Radio and Microwave domain is insignificant, and as will be demonstrated in Astronomy book, this radiation does not come from blackbody spectra.
According to this experimental consideration what would expect an Earth observer equipped with a detector for radio or microwave reception?
Keeping the dish in a fixed position, let say directed to the line OB, an Earth observer should measure a signal in radio and microwave domain of the form presented in fig. 2 depending on the relative moon position.

cosmic03

Figure 2. Radio or microwave signal registered by a fixed dish on Earth

In case of a dish with possibility to be rotated after the Moon position, practically the signal should be relatively constant during the Moon trip from A to C.
Of course the Earth observer should take into consideration also the opacity of atmosphere for different wavelength more precisely the absorption of microwave. But if Penzias and colab., has observed the cosmic microwave radiation fifty years ago, with primitive devices, it will be very easy to be performed the following experiment at least qualitatively, too.
The experiment can be further detailed and the signal in radio and microwave domain can be measured depending on the moon phase.
It should be expected a dependence of intensity of received signal on moon phase like in fig 3.
In case of new Moon, Sun is heating the other part of Moon, unseen from Earth. In this case the emission in microwave and radio domain attaints a maximum. In intermediate position like: crescent moon, first or third quarter, etc. the emission in radio and microwave domains must be lower then in case of a new Moon, but higher then full Moon. This variation is due to the modification of emission spectra of lunar surface due to the Sun heating. In case of full Moon, the surface of Moon can arrive to 107°C and at this temperature the spectra should be shifted to infrared region, and consequnetly the emmision in radio or microwave diminishes.

cosmic04

Figure 3. Moon phase and electromagnetic emission

Are these up presented consequences of quantum hypothesis observed experimentally?
Quite long time ago I have tried to detect the emission of Moon in radio wave domain using radio amateur instruments.
The results were completely negative. Moon is completely silent in radio domain. Of course, if Moon is completely silent in radio domain, the expected variation of emission with moon phase is without sense. The same results must be also in microwave domain.
Consequently also at cosmic level the quantum hypotheses must be ruled out. The actual interpretation of Cosmic Microwave Radiation (CMB) has a different origin as will be presented further.

© 2017 All Rights Reserved Coșofreț Sorin Cezar

Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /home/elkadotc/public_html/plugins/system/helix3/core/classes/Minifier.php on line 227

Please consider supporting our efforts.for establishing a new foundation for exact sciences

Amount